Was hilft bei PMS? Teil 1: Symptome und Ursachen

Podcast #17: Was hilft bei PMS? Teil 1: Symptome und Ursachen

Was hilft bei PMS? Teil 1: Symptome und Ursachen

Leidest du ganz besonders in den Tagen vor deiner Periode und möchtest wissen, was wirklich hilft bei PMS? Dann lass dir diese Podcastfolge nicht entgehen!

Auch wenn nicht viel darüber gesprochen wird – Du bist nicht allein. Mindestens 80 Prozent aller Frauen leiden an PMS. 20 Prozent davon erleben so schwerwiegende Anzeichen, das sie deswegen zu Medikamenten greifen müssen. 7 Prozent leiden sogar an einer besonders extremen Form von PMS, dem PMDS.

Und weil es der Mehrheit der Frauen so geht, werden Schmerzen, Depressionen, Schlafstörungen, Ängste und Migräne in den Tagen vor Einsetzen der Periode als normal und unvermeidlich betrachtet.

Normal sind PMS Beschwerden allerdings überhaupt nicht!

Sie sind Anzeichen eines hormonellen Ungleichgewichts. Und dagegen können wir natürlich etwas tun!

PMS kann man gut in den Griff bekommen. Es ist sogar möglich, wieder völlig symptomfrei zu werden. Voraussetzung ist, den Zyklus und den Zeitpunkt der Beschwerden in jedem Monat genau zu dokumentieren, um ein Muster feststellen zu können. Dabei hilft dir ein PMS Tagebuch, das ich dir hier gern kostenlos zur Verfügung stelle.

 

Du willst deine PMS Beschwerden endlich loswerden? 

Der erste Schritt ist, genau zu dokumentieren, wann  welche Beschwerden in jedem Zyklus auftreten. Das PMS Tagebuch hilft dir dabei, mehr Klarheit zu gewinnen.

 

Aber was ist PMS denn jetzt genau?

PMS ist die Abkürzung für Prämenstruelles Syndrom. Dabei handelt es sich um regelmäßig wiederkehrende körperliche, psychische und emotionale Beschwerden. PMS ist es aber nur dann, wenn die Beschwerden NACH dem Eisprung in der zweiten Zyklushälfte auftreten und dann während der Regelblutung wieder verschwinden.

In dieser Podcastfolge lernst du welche Symptome bei PMS auftreten können und was die Ursachen für PMS sind.

Darüber hinaus stelle ich dir auch eine ganz besonders schwere Form von PMS vor – PMDS – Prämenstruelle Dysphorische Störung. Frauen mit PMDS fallen in ein besonders tiefes psychisch-emotionales Loch. Es ist eine ernsthafte Erkrankung, die behandelt werden sollte.

In Teil 2, der in der nächsten Woche erscheint, besprechen wir dann meine besten Tipps zum Umgang mit PMS.

Ich freue mich, wenn du reinhörst, Deine Rabea

 

PS. Du kannst den Podcast auch über deine Podcast App abonnieren, z.B. Apple Podasts/i-tunes, Spotify etc.

 

Shownotes:

 

 

 

  • Du willst ein für alle Mal deine Hormone wieder ins Gleichgewicht bringen und zurück zu deiner Wohlfigur? Dann ist mein Hormon Reset Programm, das im Januar startet, genau das Richtige für dich. Verpasse nicht, wenn es losgeht und setz dich auf die Warteliste

 

 

Schreibe mir gern, wenn du Themenwünsche hast, die ich hier im Podcast aufgreifen soll: post (at) rabea-kiess.de

Auf glückliche Hormone und viele weitere gemeinsame Podcastfolgen, Deine Rabea

Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Hormon Reset Programm mit Rabea Kiess   >> Bis 21.10. 21Uhr  anmelden