Hast du ein Hormonproblem? Dann kümmere dich um deinen Blutzucker

Podcast #36: Hast du ein Hormonproblem? Dann kümmere dich um deinen Blutzucker!

Hast du ein Hormonproblem? Dann kümmere dich um deinen Blutzucker

Dein Blutzuckerspiegel hat einen gewaltigen Einfluss auf deine Hormone und dein hormonelles Gleichgewicht. Ich gehe soweit zu behaupten:

Jede Frau mit einem Hormonproblem hat auch ein Blutzuckerproblem.

Nur haben die meisten Frauen überhaupt nicht auf dem Schirm, dass der Blutzucker ein Problem sein könnte. Erst recht nicht, wenn sie sich relativ gesund ernähren. Aber selbst bei einer gesunden Ernährung kann es vorkommen, dass der Blutzucker Achterbahn fährt. Und das hat Konsequenzen für unsere Hormonbalance.

Beim Thema Blutzucker denken wir ja häufig an Diabetiker, die ja bekanntlich ein Problem damit haben. Aber der Blutzuckerspiegel ist auch ein wichtiges Zahnrad unserer Hormon Balance.  Er kann entscheiden, ob wir einen Eisprung oder regelmäßige Perioden haben oder nicht, ob wir Fett verbrennen oder speichern, wie gut wir bestimmte Nährstoffe aufnehmen können oder nicht, ob wir eine schöne Haut und volle Haare haben oder nicht. Und es besteht auch ein enger Zusammenhang zu den Nebennieren.

Deshalb sollte jede Frau mit hormonellen Problemen sich um einen ausgeglichenen  Blutzuckerspiegel kümmern.

Und deshalb steht die Stabilisierung des Blutzuckerspiegels auch im Mittelpunkt meines Hormon Reset Programms. Das startet übrigens schon in wenigen Tagen – am 16. Mai 2020. Zwischen dem 7. und 13.Mai kannst du es verbindlich buchen. Außerhalb dieses Zeitraums gibt es eine Warteliste. Denn der Kurs findet nur dreimal im Jahr zu bestimmten Terminen statt.

In dieser Podcastfolge möchte ich vier Fragen beantworten:

  1. Welche Faktoren  beeinflussen unseren Blutzuckerspiegel?
  2. Woran erkennst du, ob du Probleme mit deinem Blutzuckerspiegel hast?
  3. Welche Hormone werden durch den Blutzuckerspiegel beeinflusst?
  4. Was kann man tun für einen ausgeglichenen Blutzuckerspiegel?

 

Melde dich an für mein kostenfreies Live Webinar:

,,Wie du endlich dein Wunschgewicht erreichst, obwohl du es fast schon aufgegeben hast“

Das Webinar ist genau richtig für dich, wenn du erfolglos schon viele Diäten gemacht hast oder du das Gefühl hast, dass dein Körper irgendwie resistent ist fürs Abnehmen. Es ist aber auch spannend für Frauen, die eigentlich gar kein allzu großes Gewichtsproblem haben, sich aber wundern, dass bestimmte Problemzonen an Bauch und Hüften irgendwie nicht weggehen wollen. 

Ich stelle dir in dem Webinar drei Fehler vor, die die meisten Frauen machen, wenn sie Abnehmen wollen und was man dagegen tun kann.

Das Webinar findet an drei möglichen Terminen statt, nämlich am 7.,8,. und 9.Mai 2020. Melde dich hier für einen der drei Termine an: https://rabea-kiess.de/webinar-wunschgewicht/

Ich freue mich schon auf dich!

 

Zurück zur Hormon Balance: Das Hormon Reset Online Programm

Das Hormon Reset Online Programm gibt es nur dreimal im Jahr und jetzt geht es Mitte Mai endlich wieder in die nächste Runde.

Wenn du also deine Hormone wieder in die Balance bringen möchtest, wenn du wieder  einen entspannten beschwerdefreien Zyklus haben möchtest, hartnäckiges Gewicht oder Wassereinlagerungen verlieren möchtest oder dir einfach wieder mehr Energie und Leichtigkeit wünscht, dann ist das Hormon Reset Programm richtig für dich. Setze dich am besten auf die Warteliste, damit ich dich informieren kann, sobald es genaue Informationen dazu gibt: https://rabea-kiess.de/hormonreset/

 

 

Besuch mich bei Instagram oder Facebook! Dort findest du noch mehr meiner Tipps rund um das Thema Hormone, Ernährung und gesunden Lebensstil.

 

Schreibe mir gern, wenn du Themenwünsche hast, die ich hier im Podcast aufgreifen soll: post (at) rabea-kiess.de

Auf glückliche Hormone, Deine Rabea

 

PS. Du kannst den Podcast auch über deine Podcast App abonnieren, z.B. Apple Podasts/i-tunes, Spotify etc.

2 Kommentare
  • Claire
    Veröffentlicht um 13:50h, 19 April Antworten

    Liebe Rabea,

    ich habe gestern zufällig bei Instagram entdeckt und habe mir heute direkt deinen Podcast angehört über den Blutzucker.

    Ich bin so begeistert und werde mir direkt alle weiteren anhören. Du hast so eine unfassbar schöne und beruhigende Stimme und Du erklärst alles so einfach und verständlich.

    Ich habe vor drei Jahren meinen Lifestyle geändernt und 25 KH abgenommen als eine Schilddrüsenunterfunktion festegestellt wurde und ich jeden Monat hohes Fieber hatte.

    Auf einmal wurde es mit der Abnahme immer schwerer und ich bekam mehr Körperbehaarung und wenn ich sehr viele Stunden nichts gegessen habe war mir extrem schwindelig.

    Daraufhin bin ich zum Endokrinologen er sagte mir ich habe eine Insulinresistens aber wenn ich weiter abnehme sollte die zu beheben sein und für das Testosteron sollte ich die Pille wieder nehmen. Mein Stresshormon war auch sehr hoch.

    Nach deinem Podcast wundert mich ehrlich gesagt gar nichts mehr, wieso alles so schlimm wurde und ich in den starkenTeufelskreislauf geraten bin.

    Habe mir druck gemacht: Muss dringend weiter abnehmen, hab so viel Zeit schon verloren will nach 3 Jahren endlich gesund werden, habe dazu Kalorien gezählt und war im defizit, dann nach und nach hab ich Mahlzeiten ausgelassen, dann kam noch Stress aus der Familie.

    Mir wurde dauerhaft schwindelig, morgens nach ca. 2 Stunden aufstehen ohne Frühstück war mir extrem schlecht und schwindlig, Abends hatte ich Nachtschweiß, hab irgendwann kaum noch geschlafen indem ich jede Stunde wach wurde, hab nichts mehr abgenommen und mir noch mehr Stress gemacht. Die Symtome kamen nicht aufmal sondern schleichend. Am Anfang hatte ich nicht alle Symtome nun hab ich aber fast alle die Du aufgezählt hast. Irgendwann wurde die Periode auch von 6 Tagen auf 2 gekürz und kam statt alle 28-30 Tage manchmal erst an Tag 40 oder später.

    Kein Wunder habe alles getan, dass mein Körper gefühlt nichts anderes mehr getan hat als Stresshormone herzustellen.

    Ich danke Dir für den wundervollen Podcast. Ich muss sagen mir hat noch nie etwas so viel Mehrwert gebracht. Endlich verstehe ich woran das alles liegt und wieso es schlimmer wurde obwohl ich das Gegenteil erreichen wollte. Nun kann ich den Teufelskreislauf durchbrechen und werde mir gleich direkt dafür auch mal dein Buch bestellen.

    Herzliche Grüße
    Claire

    • Rabea
      Veröffentlicht um 13:38h, 28 April Antworten

      Liebe Claire, dankeschön, dass du deine Erfahrungen hier mir uns teilst. Ich weiß, dass es vielen Frauen so geht und deshalb ist es so wichtig, sich selbst weiter zu informieren und sich nicht blind auf Ärzte zu verlassen. Wir selbst kennen unseren Körper am besten und wenn wir ihm zuhören, dann wissen wir oft ziemlich gut, was uns gut tut und was nicht.

Einen Kommentar schreiben