Was hilft wirklich bei PMS? Teil 2: Meine besten Tipps

Podcast #18: Was hilft bei PMS? Teil 2: Meine besten Tipps

Was hilft bei PMS? Teil 2: Meine besten Tipps

Leidest du ganz besonders in den Tagen vor deiner Periode?

Willst du dich endlich befreien von monatlich wiederkehrenden Krämpfen, Kopfschmerzen, Angst- und Panikattacken, innerer Unruhe, Wassereinlagerungen, Schwindel oder schmerzenden Brüsten?

Möchtest wissen, was wirklich hilft gegen das Prämenstruelle Syndrom? Dann bist du hier genau richtig!

In der vorangegangenen Folge hast du gelernt, was das Prämenstruelle Syndrom ist, welche Beschwerden es verursacht und vor allem, wodurch es überhaupt entsteht. Höre dir Folge 17 unbedingt an, damit du dein PMS besser verstehst. Denn es gibt häufig nicht nur eine Ursache für PMS und bei jeder Frau zeigt es sich auf eine andere Art und Weise.

Erst wenn du eine Idee davon bekommst, was PMS bei dir auslöst, wirst du auch passende Lösungsansätze finden.

In dieser spannenden Podcastfolge verrate ich dir meine 12 effektivsten Strategien, damit PMS bald kein Thema mehr für dich ist.

Du kannst dein PMS sehr gut in den Griff bekommen. Es ist sogar möglich, wieder völlig symptomfrei zu werden. Voraussetzung ist, den Zyklus und den Zeitpunkt der Beschwerden in jedem Monat genau zu dokumentieren, um ein Muster feststellen zu können. Dabei hilft dir ein PMS Tagebuch, das ich dir hier gern kostenlos zur Verfügung stelle.

 

 

PS. Du kannst den Podcast auch über deine Podcast App abonnieren, z.B. Apple Podasts/i-tunes, Spotify etc.

 

Shownotes:

 

 

  • Du willst ein für alle Mal deine Hormone wieder ins Gleichgewicht bringen und zurück zu deiner Wohlfigur? Dann ist mein Hormon Reset Programm, das im Januar startet, genau das Richtige für dich. Verpasse nicht, wenn es losgeht und setz dich auf die Warteliste

 

 

 

  • Rezept für Goldene Milch: Eine große Tasse Pflanzenmilch (Kokos-, Mandel-, Hafermilch) mit 1 TL Kurkumapulver, 1/4 TL Zimt, 1 TL Kokosöl und 1/4 TL Honig, Ahornsirup, Kokos- oder Dattelzucker in einem Topf erhitzen (nicht kochen). Optional weitere Lieblingsgewürze wie Vanille oder Kardamom ergänzen.

 

 

Schreibe mir gern, wenn du Themenwünsche hast, die ich hier im Podcast aufgreifen soll: post (at) rabea-kiess.de

Auf glückliche Hormone und viele weitere gemeinsame Podcastfolgen, Deine Rabea

3 Kommentare
  • Magdalena
    Veröffentlicht um 19:47h, 23 Dezember Antworten

    Hallo Rabea! Danke für deinen tollen Podcast. Habe mir nun das Magnesium besorgt – hast du einen Tipp wieviel man davon nehmen soll/darf? Und nur während der PMS Zeit oder durchgehend? Danke für deine Rückmeldung und schöne Weihnachten

    • Rabea
      Veröffentlicht um 14:44h, 26 Dezember Antworten

      Sehr gerne! Zur Dosierung und Anwendung lass dich am besten von Apotheker, Arzt oder Heilpraktiker beraten bzw. folge den Dosierungsempfehlungen des Herstellers. Du kannst es durchgängig nehmen oder auch nur phasenweise. Probiere aus, was dir am besten hilft.

  • Magdalena
    Veröffentlicht um 14:32h, 31 Dezember Antworten

    Hallo Rabea! Ich habe schon viele deiner Podcasts angehört, aber habe folgende Sache noch nicht heraus gehört. Haben die Hormone auch Einfluss auf den Eisprung und die dazu auftretenden Symptome? Ich habe zB immer mit Schwindelgefühlen zu tun und das schränkt mich in meinem Alltag sehr ein (dauert auch 3-5 Tage um den Eisprung und danach fängt das PMS an). Danke für eine kurze Rückmeldung und guten Rutsch.

Einen Kommentar schreiben