Linsenbolognese mit Zuccininudeln sind vegan und proteinreich

Linsenbolognese mit Zuccini Spaghetti

Ihre Personal Trainerin

[printfriendly align=“left“]

Linsenbolognese mit Zuccini Spaghetti

Mit der Linsenbolognese mit Zuccini Spaghetti möchte ich Ihnen ein tolles Gericht für den Feierabend vorstellen – schnell gemacht, sättigend und voller gesunder Nährstoffe. Meine Begeisterung für Zuccini Spaghetti habe ich bereits in diesem Beitrag geteilt.

Linsen sind eine gute Alternative wenn Sie, wie in diesem Gericht, auf Fleisch verzichten möchten. Sie gehören zu den besten pflanzlichen Eiweiß- und Eisenlieferanten. Jedoch haben Linsen haben auch einen hohen Anteil an Kohlenhydraten, was man bedenken sollte, wenn man sich nach dem Low Carb Prinzip ernähren möchte.

Allerdings sind die enthaltenen Kohlenhydrate komplexer Natur – sie führen im Gegensatz zu Nudel- und Mehlspeisen zu einem langsamen Blutzucker- und Insulinanstieg. Dadurch machen sie länger satt und geben uns länger Energie. Bei der Gelegenheit möchte ich Ihnen auch gleich noch meine Rote Linsen Süßkartoffel Suppe mit Babyspinat empfehlen!

Das Rezept für die Linsenbolognese mit Zuccini Spaghetti ist für zwei bis vier Portionen ausgelegt. Es kommt darauf an, wie viel Appetit Sie haben:-). Reste lassen sich aber prima auch am nächsten Tag verwenden oder einfrieren.

Zutaten

  • Pro Person 1-2 Zucchini
  • 200g getrocknete rote Linsen
  • 1 große Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 geraspelte Möhren
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 Dosen Tomaten gestückelt
  • Salz, Pfeffer
  • getrocknete italienische Kräuter (Kräutermix oder z.B. Oregano, Basilikum, Thymian)
  • Petersilie

Anleitung

Proteinreich und sättigend ist diese gesunde Alternative zu Spaghetti Bolognese

  1. Linsen gut waschen und anschließend in der doppelten Menge Gemüsebrühe aufkochen und 10 Minuten gar köcheln lassen.
  2. Zwiebeln und Knoblauch fein hacken und in Olivenöl andünsten und anschließend die geraspelten Möhren kurz mit anschwitzen.
  3. Die Dosentomaten, Salz, Pfeffer, italienische Kräuter dazu geben und 10 Minuten köcheln lassen.
  4. Für die Zuccini Spaghetti die Zuccini durch den Spiralschneider drehen, in einen Topf geben, mit kochendem Wasser übergießen, 2 Minuten ziehen lassen (sie sollten noch all dente sein) und abtropfen lassen.
  5. Die gegarten Linsen unter die Tomatensoße heben und evt. mit etwas Apfelessig und Kokosblütenzucker abschmecken.
  6. Linsenbolognese mit Zuccini Spaghetti und Petersilie servieren. Wenn es Ihnen schmeckt freue ich mich über Ihren Kommentar. Guten Appetit!

2 Kommentare
  • Torsten Fleischer
    Veröffentlicht um 14:37h, 04 Oktober Antworten

    Liebe Rabea,

    ein wunderschönes Foto und ein klasse Rezept. Ich mag die Zucchini-Spaghettis sehr, aber mit einer Linsenbolognese habe ich sie noch nicht probiert. Das werden wir die Tage definitiv testen.

    Ich bin sehr gespannt auf viele, und sicherlich köstlich gesunde Rezepte.

    Liebe Grüße aus Berlin, Torsten

    • Rabea
      Veröffentlicht um 15:41h, 04 Oktober Antworten

      Das freut mich lieber Torsten! Wie isst Du die Zuccini-Spaghettis denn am liebsten?

Einen Kommentar schreiben