Basilikum Pesto mit Cashewkernen und Pecorino

Mein Rezept für Basilikum Pesto mit Cashewkernen und Pecorino wird Sie so begeistern, dass Sie wohl nie wieder Pesto kaufen werden😉. Ich jedenfalls kaufe schon lange kein Pesto mehr. Es ist so einfach in der Zubereitung und schmeckt um Welten besser als gekaufte Pestos.

Ich habe übrigens bereits ein Pesto Rezept auf dem Blog, das Basilikum Walnuss Pesto, welches ich ohne Käse gemacht habe. Der würzige Geschmack des Pecorino gefällt mir allerdings immer besonders gut in meinen Pestos. Außerdem verleiht er dem Pesto eine sämige Konstistenz.

Falls Sie Pecorino Käse nicht kennen – es ist ein gereifter Hartkäse genau so wie Parmesan, nur dass er aus Schafsmilch hergestellt. Wenn es geht, ziehe ich Schafs- und Ziegenmilch der Kuhmilch vor. Sie können hier getrost auch Parmesan verwenden.

Ich freue mich, wenn Sie das Basilikum Pesto mit Cashewkernen und Pecorino ausprobieren!

Rezept Basilikum Pesto mit Cashewkernen und Pecorino

Zutaten

Für 1 Glas:

  • 1 Topf frischer Basilikum
  • 60g Cashewkerne oder Nüsse Ihrer Wahl
  • 40g Pecorino frisch gerieben (oder Parmesan)
  • 1 Knoblauchzehe fein gehackt
  • 1-2 EL Zitronensaft
  • 1 TL Honig flüssig oder Ahornsirup
  • 4 EL natives Olivenöl, 2 EL Wasser
  • Meer-oder Steinsalz, Pfeffer nach Belieben

 

Anleitung

Variante im Standmixer:

  1. Cashewkerne in einer beschichteten Pfanne duftend anrösten und abkühlen lassen
  2. Basilikum über den Wurzeln abschneiden, waschen
  3. Die anderen Zutaten entsprechend vorbereiten
  4. Cashewkerne im Mixer grobkörnig vormahlen
  5. Basilikum (ich benutze auch die Stiele) und alle anderen Zutaten dazu geben und mit der Pulsfunktion zur gewünschten Konsistenz mixen
  6. Evt. noch etwas Olivenöl oder Wasser dazu geben

Variante mit dem Stabmixer

  1. Cashewkerne in einer beschichteten Pfanne duftend anrösten, abkühlen lassen und sehr fein hacken oder zerstoßen (Kerne in eine Plastiktüte legen und mit einer Pfanne draufhauen😄)
  2. Basilikum über der Wurzel abschneiden, waschen und die Blätter von den Stielen trennen
  3. Basilikumblätter mit Öl, Wasser und Zitronensaft in einem hohen schmalen Gefäß pürieren und die restlichen Zutaten unter mischen oder weiter pürieren (je nachdem ob Sie das Pesto feiner oder gröber mögen).
  4. Falls das Pesto zu klebrig wird, entsprechend Olivenöl oder Wasser einrühren.

Das Basilikum Pesto mit Cashewkernen und Pecorino hält sich im Glas gut verschlossen 2 Tage im Kühlschrank. Noch besser lässt es sich konservieren, wenn Sie die Pesto Oberfläche mit Olivenöl bedecken.

 

Ich freue mich über einen Kommentar

  1. Franca 1. Mai 2018 at 22:23 - Reply

    Yummy…super lecker!

    • Rabea 1. Mai 2018 at 23:54 - Reply

      Wie schön, dass Du auch so begeistert bist wie ich, liebe Franca!

  2. sissi 10. November 2021 at 19:21 - Reply

    Ich bin total begeistert. Wir von allen deinen Rezepten. Bei dem Wasser war ich skeptisch, aber gerade das macht das Pesto ganz toll cremig. Ich liebe es 🙂

    • Rabea 22. November 2021 at 13:39 - Reply

      Oh das freut mich riesig!