Natürlich Naschen: Gesundes Bananeneis ohne Zucker

Gesundes Bananeneis ohne Zucker

Ihre Personal Trainerin

[printfriendly align=“left“]

Gesundes Bananeneis ohne Zucker

Laktosefrei, zuckerfrei, lecker: Gesundes Bananeneis ohne Zucker

Bei diesen heißen Temperaturen wollen meine Kinder jeden Tag Eis essen. Sie können sich vorstellen, dass ich das nicht ganz so toll finde. Also müssen wir kreativ werden und machen uns heute im Mixer gesundes Bananeneis ohne Zucker aus nur 3 Zutaten: reife Bananen, Mandelmus, Kokosmilch.

Nehmen Sie bitte reife oder auch überreife Bananen, damit Sie nicht zusätzlich süßen müssen, Auch eine tolle Möglichkeit, die braunen Bananen zu verarbeiten, die keiner mehr essen mag. Pro Person rechne ich eine ca. große Banane, ich habe hier für 4 Portionen 5 mittelgroße genommen.

Veganes Gesundes Bananeneis ohne Zucker

Ich verspreche Ihnen hoch und heilig, dass Ihre Familie es großartig finden wird. Die einzige wichtige Voraussetzung ist in diesem Fall ein Hochleistungsmixer mit einem Stampfer. Wenn Sie diesen nicht haben, wird diese Art der Zubereitung leider nicht funktionieren. Falls Sie mich schon etwas länger kennen, werden Sie merken, dass ganz viele meiner Rezepte mit dem Mixer gemacht werden. Ich möchte ihn nicht mehr missen, weil man so viele Möglichkeiten hat. Ich benutze den Bianco Puro, aber auch Vitamix oder Thermomix sind führende (zugegeben auch teuere) Hersteller. Ich rate ihnen dennoch, in ein hochwertiges Produkt zu investieren, damit Ihnen Ihr Mixer nicht um die Ohren fliegt. Unser Eis braucht schon einen Powermixer;-).

Das Rezept geht super schnell und einfach, jedoch müssen Sie ein paar Stunden vor der Zubereitung, am besten über Nacht, die Bananen schälen, in Scheiben schneiden und einfrieren. Die gefrorenen Bananen werden dann nur noch mit Mandelmus und Kokosmilch püriert und schon kann geschlemmt werden.

Ich habe mittlerweile immer gefrorene Bananen im Eisfach, denn sie machen auch Smoothies extrem cremig. Das Rezept funktioniert auch mit allen anderen gefrorenen Früchten, wobei das cremigste Ergebnis mit Bananen erzielt wird. Probieren Sie mal Erdbeer-, Himbeer,- oder Ananaseis. Und wenn Sie 2 Löffel Kakaopulver zugeben, wird aus dem Bananeis ein leckeres Schokoladeneis. Möglicherweise müssen Sie bei weniger süßen Früchten etwas Süße ergänzen, z.B. Ahornsirup.

Wenn Ihnen das Rezept für „Gesundes Bananeneis ohne Zucker“ gefällt, teilen Sie es gern mit Ihren Freunden. Für Fragen nutzen Sie jederzeit das Kommentarfeld.

Einen sonnigen Tag wünscht Ihnen Ihre Rabea

Zutaten

  • für 4 Portionen:
  • 5 sehr reife Bananen à ca. 120g
  • 2 Esslöffel Mandelmus
  • 80-100ml Kokosmilch oder andere Pflanzenmilch
  • optional: Bourbonvanille
  • optional fürs Topping: geraspelte dunkle Schokolade, Nüsse, Früchte

PS. Das Rezept funktioniert auch ohne Mandelmus, aber es gibt einen schönen         Geschmack und verbessert noch mal die Konsistenz. Nicht zu vergessen die gesunden Fettsäuren der Mandeln 🙂

Laktosefrei, zuckerfrei, lecker: Gesundes Bananeneis ohne Zucker

Anleitung

  1. Vorbereitung am vorigen Abend (oder mind. 4 Stunden vorher): Bananen schälen, in Scheiben schneiden, flach nebeneinander in einen Gefrierbeutel oder Tupperdose legen und über Nacht einfrieren.
  2. Zuerst Pflanzenmilch, Mandelmus und gern auch gemahlene Vanille in den Standmixer geben. Anschließend die Bananen. Deckel drauf und pürieren. Dabei mit dem Stampfer die Masse zum Messer schieben, damit alles gleichmäßig cremig wird. Nicht wundern, der Mixer hat da gut zu tun :-). Nicht unnötig lange pürieren, da das Eis sonst warm wird und schnell schmilzt.
  3. In vier Schälchen füllen und auf Wunsch mit geraspelter dunkler Schokolade, Nüssen oder weiteren Früchten garnieren.
  4. Sofort servieren, denn das Eis schmilzt recht schnell:-)

Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben