Natürlich hormonfrei verhüten mit NFP

Podcast #39: Sicher hormonfrei verhüten mit NFP

Sicher hormonfrei verhüten mit NFP

Ich habe im Podcast bereits mehrfach darüber gesprochen, dass hormonelle Verhütungsmethoden wie die Pille häufig Nebenwirkungen mitbringen und unsere Hormonbalance gefärden.

Deshalb wird es höchste Zeit, heute einmal eine hormonfreie Verhütungsmethode vorzustellen: NFP -natürliche Familienplanung. Es ist eine moderne, sichere hormonfreie Methode mit der du ganz einfach lernen kannst, fruchtbare und unfruchtbare Phasen in deinem Zyklus zu unterscheiden.

Das bedeutet, dass du mit NFP nicht nur verhüten kannst, sondern auch, um gezielt schwanger zu werden.

Für das Thema „Hormonfrei Verhüten mit NFP“ habe ich heute Anne Schmuck als Interviewgast eingeladen. Anne ist zertfifizierte NFP Beraterin und selbst auch seit 13 Jahren NFP Anwenderin. Wir sprechen darüber, wie genau NFP funktioniert; Aber auch über das Potenzial dieser Methode, um sich selbst, die eigene Weiblichkeit und den eigenen Körper besser wahrzunehmen und zu verstehen.

 

Shownotes

Natürlich und sicher – das Praxisbuch: https://amzn.to/3geLKjp

Natürlich und sicher – das Arbeitsheft: https://amzn.to/2ASoCXF

Adressverzeichnis der NFP-Beraterinnen: www.nfp-online.de

 

Annes Website: www.hormonfrei-verhüten.de

Anne bei Instagram: @undtschuesshormone

 

Annes persönliche Buchempfehlung:

Leo Tolstoi: Anna Karenina: https://amzn.to/2ZvrhRh

 

Besuch mich bei Instagram oder Facebook! Dort findest du noch mehr meiner Tipps rund um das Thema Hormone, Ernährung und gesunden Lebensstil.

 

Schreibe mir gern, wenn du Themenwünsche hast, die ich hier im Podcast aufgreifen soll: post (at) rabea-kiess.de

Auf glückliche Hormone, Deine Rabea

 

PS. Du kannst den Podcast auch über deine Podcast App abonnieren, z.B. Apple Podasts/i-tunes, Spotify etc.

2 Kommentare
  • Simone
    Veröffentlicht um 12:14h, 20 April Antworten

    Liebe Rabea,

    ich höre gerade täglich einen deiner Podcasts durch…

    Diese Folge hat mich sehr begeistert und mich inspiriert, meiner Tochter dieses positive Bild von der Periode, dem Zyklus, der Weiblichkeit weiterzugeben. Noch ist es nicht so weit, sie ist noch klein. Aber ich stelle mir vor, dass ich ihr nicht nur zeige, was man tut, wenn man die Periode hat (Wie man „Unangenehmes“ wegkriegt oder verhindert…), sondern, wie sie auch den Schleim beobachten kann usw. Das wird ihr helfen, auch in anderen Bereichen nicht blind z.B. ärztlichen Empfehlungen zu vertrauen. (Ich selbst habe mich einfach belesen als Teenie, hatte aber leider auch nicht die Beziehung zu meiner Mutter, diese Themen anzusprechen.)

    Ich selbst habe durch das Interview von dir mit der PCOS-Beraterin herausgefunden, dass mein PCOS nicht von Insulinresistenz herrührte, sondern von (Langzeit-Kindheits-)Stress (das habe ich schon lange vermutet, aber ich wusste nicht, dass es auch eine Einteilung gibt).

    Nach 7 Jahren Unfruchtbarkeit habe ich nun in den letzten 8 Jahren 4 Kinder geboren (ohne „Plan“). Ich habe mir nie erhofft, NFP anwenden zu können bei so unregelmäßigem Zyklus. Deswegen bin ich ganz begeistert, dass ich (nachdem die erste Periode 10 Monate nach der 4.Geburt ziemlich heftig war) recht schnell (5 oder 6 Wochen später) wieder eine hatte – die beste, an die ich mich erinnern kann, ohne Schmerzen usw. Für mich ist es so schön, diesen Zyklus zu erleben, da ich seit ich die Periode mit 15 bekam, immer nur 3x/Jahr hatte.
    Was ich damit sagen wollte, bei mir war es genau andersrum, wie bei Anne. Ich habe über das Thema natürliche Geburten (hatte 4 Hausgeburten), die sicherlich auch meinem Hormonhaushalt nützlich waren, zum natürlicheren Umgang mit meinem Zyklus gefunden…

    Auf jeden Fall herzlichen Dank für diesen tollen Podcast!

    Simone

    • Rabea
      Veröffentlicht um 18:52h, 21 April Antworten

      Danke, dass du deine Gedanken mit uns teilst liebe Simone! Ich finde es so schön, dass du auch deiner Tochter eine gute Beziehung und das nötige Wissen rund um den Zyklus weiter geben möchtest! Liebe Grüße Rabea

Einen Kommentar schreiben