Schokoladensterne aus Nüssen und Datteln

Schokoladensterne aus Nüssen und Datteln

Ihre Personal Trainerin

[printfriendly align=“left“]

Schokoladensterne aus Nüssen und Datteln

Eigentlich wollte ich Ihnen heute mein Rezept für Energy Balls vorstellen. Aber da wir mitten in der Adventszeit sind entschied ich mich kurzerhand, den Teig auszurollen und mit den Kindern Sterne auszustechen. So sind diese köstlichen Schokoladensterne aus Nüssen und Datteln entstanden.

Die Schokoladensterne sind ausschließlich aus gesunden Zutaten, so wie Sie es bei mir gewohnt sind. Statt Mehl verwenden wir gemahlene Nüsse. Für eine angenehme Süße sorgen Datteln. Datteln sind aber nicht einfach nur süß. Sie helfen uns beispielsweise, in Prüfungssituationen hellwach und konzentriert zu sein. Am Abend wirken sie aufgrund ihres Tryptophangehaltes beruhigend und fördern einen erholsamen Schlaf. Datteln wirken basisch, sind reich an Kalium, Kalzium und Eisen sowie B-Vitaminen.

Den dritten Hauptbestandteil, nämlich Rohkakao, habe ich in diesem Beitrag bereits in aller Ausführlichkeit gelobt.

Der Backofen bleibt übrigens aus. Die Schokoladensterne aus Datteln und Nüssen kommen einfach in den Kühlschrank und werden roh gegessen – so bleiben uns alle Nährstoffe erhalten.

Die Schokoladensterne aus Nüssen und Datteln haben ein weiche Textur, ähnlich wie Marzipan und schmecken köstlich zum Kaffee oder Tee. Entscheiden Sie, ob Sie lieber Lebkuchen- oder Zimtgeschmack möchten (ich habe bei meinen Sternen einen Teelöffel Zimt und einen Teelöffel Lebkuchengewürz verwendet).

Und nun ran an den Mixer. Viel Spaß beim Zubereiten und Genießen.

Schokoladensterne aus Datteln und Nüssen

Zutaten

  • 140g entsteinte getrocknete Datteln
  • 100g Walnüsse
  • 100g Cashewnüsse
  • 20g (Roh)kakaopulver
  • 1,5 TL Zimt oder Lebkuchengewürz
  • 1 Prise Salz

Anleitung

  1. Walnüsse und Cashewnüsse im Standmixer mahlen, Kakaopulver und Gewürze zufügen sowie die Datteln. Alles zu einem Teig vermahlen. Das geht in meinem Hochleistungsmixer sehr schnell. Falls Ihr Mixer nicht so leistungsfähig ist, sollten Sie die Datteln und Nüsse ein bis zwei Stunden in Wasser einweichen bevor sie gemahlen werden.
  2. Stellen Sie den Teig nun 30 Minuten in den Kühlschrank. So lässt er sich besser ausrollen.
  3. Anschließend rollen Sie den Teig zwischen 2 Lagen Backpapier circa 1 cm dick aus und machen daraus Sterne mit einem Plätzchenausstecher. Legen Sie die Sterne am besten nebeneinander auf einen Teller, damit sie nicht aneinander kleben.
  4. Vor dem Genießen stellen Sie die Sterne am besten noch einmal 1 Stunde in den Kühlschrank.

Schokoladensterne aus Nüssen und Datteln
2 Kommentare
  • Torsten Fleischer
    Veröffentlicht um 22:20h, 11 Dezember Antworten

    Liebe Rabea,

    danke Dir für das leckere Rezept. Das werde ich kommende Woche für meine Klienten ausprobieren 🙂

    LG und einen tollen Wochenanfang.

    • Rabea
      Veröffentlicht um 00:09h, 12 Dezember Antworten

      Danke Torsten! Ich hoffe es kommt gut an 🙂

Einen Kommentar schreiben