Einfach, lecker, vegan: Mandel-Schokoladen-Cookies ohne Mehl

Mandel-Schokoladen-Cookies ohne Mehl

Ihre Personal Trainerin

[printfriendly align=“left“]

Mandel-Schokoladen-Cookies ohne Mehl

Meine Jungs lieben die Mandel-Schokoladen-Cookies ohne Mehl! Und das Schöne dabei: Sie bestehen ausschließlich aus gesunden Zutaten und kommen – im Gegensatz zu gekauften Cookies – ohne Weizenmehl, raffinierten Zucker oder gar Geschmacksverstärker und künstliche Aromen aus.

Und ich liebe sie zum Kaffee am Nachmittag, auch wenn sich spontan Besuch ankündigt. Denn die Zutaten habe ich immer im Haus und in 30 Minuten stehen die Mandel-Schokoladen-Cookies ohne Mehl auf dem Tisch.

Ich mahle die Mandeln selbst mit meinem Standmixer von Bianco. Da ich sie nicht ganz fein mahle, bleiben immer noch ein paar Mandelstückchen in den Keksen, was ich sehr lecker finde. Sie können aber auch ganz einfach gemahlene Mandeln kaufen.

Aber jetzt geht es los! Heizen Sie doch schon mal den Backofen vor  :-).

Ihre Rabea!

Vegane Mandel-Schokoladen-Cookies ohne Mehl

Zutaten

  • Für ca. 16-18 Cookies:
  • 300 g gemahlene Mandeln (ich mahle meine selbst)
  • 1 TL Weinstein Backpulver (gluten- und phosphatfrei, zB. von dm Bio)
  • 60 g Kokosöl
  • 60 g Ahornsirup
  • 1 TL Bourbon Vanillepulver
  • 1 Prise Salz
  • 80 g Dunkle (Bio)Schokolade (mind. 70% Kakaoanteil)

Anleitung

  1. Ofen auf 175° Ober-Unter-Hitze vorheizen
  2. Kokosöl im kleinen Topf bei niedriger Hitze erwärmen bis es flüssig ist
  3. Topf vom Herd nehmen und das Kokosöl mit Ahornsirup, einer Prise Salz und Vanillepulver gut verrühren.
  4. Gemahlene Mandeln in eine Schüssel geben, gleichmäßig mit dem Backpulver mischen, mit der Kokosölmischung sehr gründlich verrühren und etwas abkühlen lassen.
  5. Schokolade mit einem Messer in kleine Stückchen hacken. Sie sollten nicht zu groß und nicht zu fein sein, damit der Teig nicht auseinanderfällt nach dem Backen.
  6. Die gehackte Schokolade zum Mandelteig geben und gleichmäßig einrühren.
  7. Backpapier auf einem Backblech auslegen.
  8. Mit einem Esslöffel portionsweise Teig abstechen, zu Kugeln formen, auf das Blech legen und mit der Hand flach drücken. Evt. die Ränder nochmal glatt streichen.
  9. Kekse ca. 15 Minuten backen bzw. bis sie leicht gebräunt sind.
  10. Die Mandel-Schokoladen-Cookies ohne Mehl anschließend (am besten auf einem Gitter) komplett auskühlen lassen – erst dann werden sie richtig knusprig.
  11. In einem luftdichten (Glas)Behälter am besten im Kühlschrank lagern und Genießen 🙂

Vegan und glutenfrei: Mandel-Schokoladen-Cookies ohne Mehl
8 Kommentare
  • Jana
    Veröffentlicht um 20:51h, 16 Februar Antworten

    …mmmhhhh! Deine Jungs mögen die gerne? Dann mach ich die auch die Tage zu Hagens Geburtstag im Kindergarten.

    • Rabea
      Veröffentlicht um 23:36h, 16 Februar Antworten

      Oh ja, gute Idee, Jana :-). Die kommen sicher gut an, zumindest geschmacklich. Optisch können sie mit Elsa-Muffins und Fußballkuchen allerdings nicht mithalten (hihi…)

  • Seliha
    Veröffentlicht um 18:22h, 02 März Antworten

    Liebe Rabea

    Habe gestern Abend die Kekse gebacken und war erst über den Anteil Kokosöl 60g ?!? erstaunt, aber die schmecken einfach echt Super. Konnte heute die Finger gar nicht davon lassen.. Danke und bitte nochmehr davon… Lg Seliha

    • Rabea
      Veröffentlicht um 20:55h, 02 März Antworten

      Liebe Seliha, wie schön dass Du sie probiert hast! Ich glaube das Original-Rezept hatte sogar 100g Kokosöl ;-). Kokosöl macht übrigens nicht dick, sondern im Gegenteil, kurbelt aufgrund seiner einzigartigen Zusammensetzung den Stoffwechsel sogar an. Wenn dann könnte man eher noch am Ahornsirup mosern oder die Süße reduzieren. Aber Naschen sollte man ja sowieso in Maßen – was bei diesen Keksen in der Tat nicht einfach ist :-)))

  • Carolin
    Veröffentlicht um 21:07h, 19 Dezember Antworten

    Super Rezept!! Habe sie zum ersten Mal gebacken und alle waren so begeistert, dass ich sie diese Woche gleich nochmal backen werde:)
    LG Caro

    • Rabea
      Veröffentlicht um 12:33h, 20 Dezember Antworten

      Liebe Caro, ich freue mich sehr, dass Euch die Cookies schmecken. Ich mache sie auch immer wieder gerne!

  • Ina
    Veröffentlicht um 09:50h, 19 März Antworten

    Ich habe noch nie so gute Cookies gegessen. 🙂
    So ein tolles Rezept.
    Danke Rabea für deine Arbeit die du tust.
    Es tut so gut wenn man weis wo man tolle Rezepte bekommt plus super Informationen.

    • Rabea
      Veröffentlicht um 17:52h, 19 März Antworten

      Oh gerne! Vielen Dank für das Kompliment Ina!

Einen Kommentar schreiben